Trigger wirken. Begriffe wie Neu, Liebe, Geld und Exklusivität sorgen automatisch für Aufmerksamkeit. Warum? Menschliches, Allzumenschliches. Wir sind neugierig, streben nach Profit, Ansehen, Sicherheit oder schlicht nach Spaß. Alle Wörter und Sätze, die uns das nahelegen, wollen gelesen werden.

Clickbaiting heißt deshalb eine ganze Textkultur, die nur darauf angelegt ist, den flüchtigen Leser zum Weiterklicken zu bewegen. Tabloid-Produkte wie Buzzfeed  gehören dazu. Aber auch eher seriöse Formate wie Bento von Der Spiegel oder ze.tt von Die Zeit setzen auf diese Methode.

Clickbaiting ist clever, denn es schult die Menschenkenntnis. Es ist aber auch dumm, denn wenn kein starker Inhalt folgt, bleibt beim Leser nur Frust zurück. Und ein mieses Image beim Produkt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s